Indien - Die Heimat der Gewürze

Diese Reise ist ein kulinarisches Abenteuer und führt Sie in die Heimat der Gewürze!

200.000 Tonnen Gewürze werden jährlich in Indien produziert. Verglichen mit dem weltweiten Import von 450.000 Tonnen pro Jahr heißt das, dass fast die Hälfte der Gewürze aus Indien kommen! Bereits im Laufe der Geschichte gab es zahlreiche Expeditionen nach Indien, auf der Suche nach Gewürzen. Die Malabar-Küste galt als bedeutende Handelsroute für Gewürze und Seide und war das Ziel vieler internationaler Händler. Zimt, Nelken, Ingwer und Pfeffer waren gleichermaßen wertvoll wie Edelsteine. Verschaffen Sie sich einen lebendigen Eindruck, wie diese Gewürze produziert werden und erkunden Sie, welche Rolle die Gewürze für das menschliche Wohlbefinden und Indiens Gesellschaft spielen. 

10 Tage: Delhi – Agra – Mysore – Coorg – Kabini – Kozhikode – Cochin

Tag 1

ANKUNFT IN DELHI

Am Flughafen werden Sie begrüßt und in Ihr Hotel gebracht. Hier haben Sie bereits die erste Gelegenheit, die Köstlichkeiten Indiens zu genießen.

Übernachtung im Hotel The Leela Palace Kempinski


Tag 2

TANDOORI KOCHEN IN DELHI

Nachdem Sie alle Sehenswürdigkeiten Delhis erkundet haben, erwartet Sie bereits ein Highlight Ihrer Reise: Sie haben die Gelegenheit, sich mit einem indischen Spitzenkoch auszutauschen. Er wird Ihnen zeigen, wie das traditionelle Barbeque-Tandoori zubereitet wird. Tandoori ist das wahrscheinlich bekannteste indische Gericht weltweit. Das beliebteste Gericht ist Tandoori-Chicken. Der Name kommt von Tandoor, dem heißen Lehm-Ofen, indem Tandoori ursprünglich gegart wurde. Die Tandoori-Gewürze verleihen allerdings auch ohne den tradtitionellen Lehmofen einen exotischen, aromatischen Geschmack. Natürlich gibt es im Anschluss an die Kochvorführung auch für Sie Tandoori.

Übernachtung im Hotel The Leela Palace Kempinski


Tag 3

DELHI - AGRA - DELHI

Heute stehen Kultur und Geschichte auf dem Programm. Mit dem Zug geht’s heute für einen Tagesausflug nach Agra. Hier befindet sich das Denkmal der Liebe, eines der sieben Weltwunder – das Taj Mahal, das Sie natürlich nicht verpassen dürfen. Zudem besichtigen Sie das Agra Fort und die verlassene Geisterstadt Fatehpur Sikri. Abends fahren Sie mit dem Zug zurück nach Delhi.

Übernachtung im Hotel The Leela Palace Kempinski


Tag 4

DELHI - BANGALORE - MYSORE

Auch heute kommen Sie Indiens Geschichte und der hinduistischen Kultur auf die Spur. Nachdem Sie von Delhi nach Bangalore geflogen sind, werden Sie von einem privaten Fahrer nach Mysore gebracht. Auf dem Weg besichtigen Sie Srairangapatnam Fort. Am Nachmittag erkunden Sie die Stadt Mysore und besuchen u.a. den prachtvollen Maharadscha-Palast, der 1911 erbaut wurde, den Chamundi Hill und einen Gewürzmarkt.

Übernachtung im Hotel Windflower


Tag 5

MYSORE - COORG

Heute werden Sie in Ihrem Privatwagen nach Coorg gefahren. Coorg oder Kodagu heißt soviel wie „dichter Wald auf steilem Hügel“. Dieser Ort wird auch das Schottland Indiens genannt und zieht die Besucher durch seine nebligen mystischen Berge, grünen Wälder, endlose Tee- und Kaffeeplantagen, Orangenbäume und atemberaubende Ausblicke in seinen Bann. Genießen Sie die satte Natur, denn hier gibt es nicht nur Flora sondern auch Fauna. Eine Vielzahl an Vogelarten, Elefanten und Wildschweine gibt es in der Gegend, vielleicht können Sie ja einige aus der Ferne erspähen.

Übernachtung im Orange County Resort Coorg


Tag 6

TRADITIONELLE COORG-GERICHTE LERNEN

In Coorg wachsen jede Menge Kaffee, Orangen, Schwarzer Pfeffer und Kardamom. Heute machen Sie einen Ausflug auf die Plantagen und lernen, wie diese Produkte angepflanzt und produziert werden.  Versuchen Sie sich doch selber einmal bei der Ernte. Nachmittags haben Sie Zeit, sich zu erholen. Dafür ist Coorg genau der richtige Ort. Abends treffen Sie auf einen weiteren Chefkoch, der Sie in die verschiedenen Verwendungs-zwecke der lokal angebauten Gewürze einweist. Coorg ist bekannt für seine außergewöhnlichen Gerichte. Kokosnuss, Curry-Blätter, Ingwer, Chili, Pfeffer und Kardamom sind die wichtigsten Bestandteile. Natürlich gibt es im Anschluss auch für Sie ein köstliches Coorg-Mahl. 

Übernachtung im Orange County Resort Coorg


Tag 7

COORG - KABINI

Heute fahren Sie weiter nach Kabini. Die Fahrt ist ein Erlebnis an sich und führt Sie durch grüne Hügel. Der Kabini Fluss liegt zwischen den zwei Nationalparks Bandipur und Nagarhole. In der Umgebung wachsen eine Vielzahl interessanter Bäume, wie Sandelholz, Palisander, Teakholz, Bambus und andere Gräser. Aber auch zahlreiche Tiere sind in den Nationalparks zu Hause. Nachmittags steht eine Jeepsafari auf dem Programm, um den Tieren näher zu kommen. Auch eine Flusssafari ist ein spannendes Erlebnis, da man in Ecken kommt, die man im Jeep nicht erreicht. Die Chancen stehen gut, dass Sie ein paar Elefanten am Flussufer beobachten können. 

Übernachtung im Orange County Resort Kabini


Tag 8

GEWÜRZMARKT IN KOZHIKODE

Heute geht Ihre Fahrt weiter nach Kozhikode, ehemals Calicut. Calicut war bereits im Mittelalter die bedeutendste Handelsstadt an der Malabar-Küste. Hier besichtigen Sie die Werft und schlendern über den lokalen Markt, wo es Berge von farbenfrohen Gewürzen gibt. Abends können Sie einer Vorführung der traditionellen Kallaripayattu Kämpfer beiwohnen.

Übernachtung im Hotel Kadavu Resort 


Tag 9

FAMILIÄRES KOCH-EVENT IN COCHIN 

Heute geht es weiter nach Cochin. Auch Cochin war seit dem 14. Jahrhundert ein wichtiges Gewürzhandelszentrum an der Küste des Arabischen Meeres. Durch Cochins Kolonialgeschichte spürt man noch heute portugiesische, holländische und britische Einflüsse. Neben einer Erkundungstour durch die Stadt Cochin steht heute noch ein großes Highlight an: Sie besuchen eine keralische Familie - Nimmy und Paul - und lernen in ganz persönlicher Atmosphäre, wie man nicht nur typisch keralisch, sondern auch syrisch-christlich kocht. Beim gemeinsamen Mittagessen im Hause von Nimmy und Paul können Sie sich austauschen. 

Übernachtung im Hotel Brunton Boatyard


Tag 10

Heimreise & Ende Ihres kulinarischen Erlebnisses


Preis auf Anfrage